teppich flach gewebt 1
Fotografie von teppich flach gewebt 1

Teppich Flach Gewebt

Posted on

Teppich Flach Gewebt

Typische Teppiche als Flachgewebe sind Sisalteppiche oder Kelims. Auch Wand- oder Bildteppiche, die geschichtliche oder mythologische Motive zeigen, wurden als Flachgewebe gefertigt. Flachgewebe werden besonders in Fluren zum Schmutzfang oder zur Wärmedämmung und Schallisolierung in großen Räumen genutzt. Oft sind die Teppiche aus Naturfasern gewebt. Der Vorteil eines Teppichs, der flach gewebt wurde ist, dass man ihn beidseitig verwenden kann, da das Webbild auf beiden Seiten gleich aussieht.
teppich flach gewebt 1

Teppich Flach Gewebt

Gewebte Textilien gelten als sehr strapazierfähig und reißfest, weshalb wohl besonders Nomadenvölker gewebte Teppiche herstellten und sie selbst nutzten. Sie sind leicht zusammen zu rollen und an einem neuen Ort als Schlafunterlage oder Bodenbelag wieder auszubreiten. Ein geknüpfter Teppich ist also ein langwieriges und kostbares Meisterstück, während ein Teppich gewebt wird, um praktische Aspekte zu bedienen.
teppich flach gewebt 2

Teppich Flach Gewebt

Neben dem Knüpfen wird ein Teppich gewebt. Das Weben ist die älteste überlieferte Handarbeit, die bereits seit 32.000 Jahren als nachgewiesen gilt. In einem Webrahmen oder Webstuhl werden Kettfäden fest eingespannt, die durch Schussfäden rechtwinklig verkreuzt werden. Dabei entstehen, je nachdem wie oft der Schussfaden gehoben und gesenkt wird, unterschiedliche Muster.
teppich flach gewebt 3

Teppich Flach Gewebt

Grundsätzlich unterscheidet man bei gewebten Teppichen verschiedene Macharten, die zu charakteristischer Optik und Haptik führen. Als Flachgewebe wird ein zweidimensionales Webstück bezeichnet, das sehr glatt und strukturiert aussieht. Hier wird in Grundbindungen wie Leinwand-, Köper- oder Atlasbindung gewebt, wie man es vielleicht noch von den Handwebrahmen aus der Kindheit kennt.
teppich flach gewebt 4

Teppich Flach Gewebt

Teppiche und Läufer besitzen mehrere verschiedene Funktionen, so dass Sie diese auch ganz individuell nutzen können. Eine sehr beliebte Option ist es, Teppiche sowie auch Läufer auf Holz- oder Fliesenböden zu legen, um dem Raum eine eventuell kühle Note zu nehmen. Ganz egal für welches Design Sie sich hier entscheiden, der Teppich wird für zusätzliche Wärme und Wohnlichkeit auf glatten Böden sorgen.
teppich flach gewebt 5

Teppich Flach Gewebt

Doch nicht nur Ihr Zuhause profitiert von Teppichen und Läufern, auch Sie haben direkt etwas davon. Denn wer häufig unter kalten Füßen leidet, sollte sich an seinen Lieblingsorten einen Teppich oder einen Läufer hinlegen. Dies wärmt die Füße und verhindert kalten Bodenkontakt. Sehr beliebte Orte zu Hause sind beispielsweise die Freifläche vor dem Sofa, auf der Bettseite oder unter dem Esstisch. Quasi überall dort, wo Ihre Füße ohne Straßenschuhe eine Weile verweilen.
teppich flach gewebt 6

Teppich Flach Gewebt

Der Materialmix Schurwolle und Baumwolle ist sehr beliebt, da er die Vorzüge beider Fasern perfekt miteinander vereint. Die robusten und gröberen Wollfasern werden als Schussfäden, also als sichtbare Fäden eingesetzt, während die zarteren Baumwollfasern als Kettfäden fungieren. Durch diese Verarbeitung entsteht eine schöne Oberfläche, die dem Teppich Struktur und Form verleiht. Wolle fühlt sich zwar nicht sehr weich unter den Füßen an, ist aber natürlich und sehr langlebig.
teppich flach gewebt 7

Teppich Flach Gewebt

Teppiche und Läufer in Hochflor sind hingegen nicht eben sondern sehr voluminös, sodass sie deutlich höher sind. Hochflor entsteht durch die Verarbeitung des Tuftens, bei dem die Fasern an einer Unterseite festgesteckt werden, sodass die Fasern zu Schlaufen gedreht und in die Höhe ragen können. Dies ergibt eine weiche und fast flauschige Oberfläche. Teppiche und Läufer in Hochflor wirken daher sehr wohnlich und lassen die Orte, an denen der Teppich oder der Läufer liegt, besonders warm und willkommen heißend wirken.
teppich flach gewebt 8

Sehr wohnlich sind übrigens auch Designs, die zwar musterlos aber dafür in sich texturiert sind. Diese Looks entstehen aus den bereits beschriebenen Webtechniken mit Schuss- und Kettfäden und groben Garnen wie dicke Wolle. Die daraus entstehenden Streifen oder Betonungen verleihen dem Teppich oder Läufer Struktur und Ihrem Zuhause einen besondere Note. Teppiche und Läufer mit strukturierten Oberflächen wirken besonders wohnlich und passen hervorragend zu Wohnstilen, die dem Landhausstil und skandinavischem Stil sehr nah sind. Denn dickere Bodenbeläge ergänzen sich ganz wunderbar mit Einrichtungsstilen, die auf natürliche Materialien wie viel Holz und Licht setzen.
teppich flach gewebt 9

Die Wohnungsplanung fängt meist mit dem Boden an – je nach Raum wird über Parkett, Linoleum, Fliesen oder Stein entschieden. Dann kommt die Einrichtung mit Möbeln, Vorhängen und Bildern und zu guter Letzt wird die Raumidee auch auf dem Boden vollendet, nämlich mit einem passenden Teppich. Teppiche gibt es in allen erdenklichen Formen, ob langer schmaler Läufer für den Flur, groß und rechteckig unter dem Esstisch oder ausgefallen in Blumenform – für jeden Raum gibt es die passende Legeware. Je nach Nutzung bedarf es dazu noch verschiedener Materialien und Ausführungen.