ceran kochfeld 1
Grafik of ceran kochfeld 1

Ceran Kochfeld

Posted on

Ceran Kochfeld

Ratgeber Ratgeber Ceran KochfelderKochen macht nicht nur Spaß, nein es vereint auch viele Menschen miteinander. Damit in der Küche auch immer alles gelingt und man seine Speisen mit Freude zubereiten kann, benötigt man ein vernünftiges Ceran Kochfeld. Die alten Herdplatten mussten längst weichen und dem energiesparenderen Ceran Kochfeldern Platz schaffen. Dies ist nicht nur aus Energiesicht ein richtiger Schritt in eine neue Kochgeneration, denn auch die Hitzeentwicklung und die Reinigung nach dem Kochen ist wesentlich luxuriöser als bei alten Herdplatten. Wer nun noch eine solche Herdplatte daheim zum Kochen benutzt, der sollte sich diesen Ratgeber genau durchlesen und über die Vorteile eines Ceran Kochfeldes nachdenken. Ein solches Kochfeld bietet eine Vielzahl von Vorteilen, auf welche in diesem Ratgeber weiter eingegangen werden. Damit auch wirklich jeder das passende Kochfeld für sich findet und alle Speisen im Nu zubereitet sind. Das Ceran KochfeldDer Begriff Ceran Kochfeld ist eigentlich umgangssprachlich, denn hinter ihm verbirgt sich die Bezeichnungen des Glaskeramik Kochfeldes oder den neuartigen Induktionsherden. Diese weisen viele Vorteile gegenüber klassischen Gas- oder Elektroherden auf. Hier ist es ganz amüsant zu wissen, dass der Name Ceran eigentlich eine geschützte Marke darstellt, die sich über die Jahre hinweg allerdings so eingebrannt hat und man nun alle Glaskeramik Kochfelder Ceranfelder nennt. Da ein Kochfeld aus Glaskeramik besonders wärmedurchlässig ist hat es sich auf dem Markt stark etabliert. Die Glühstäbe unter dem Ceran, werden schnell erhitzt und können die gesamte Wärme ganz schnell wieder an den Kochtopf oder die Pfanne abgeben. Somit wird diese in einer enorm schnellen Zeit heiß und kann zum Zubereiten der Speisen genutzt werden. Andersherum ist es der ähnliche Fall, reduziert man die Wärme, so wird auch die Platte schneller kalt als bei einem normalen Herd mit Platten aus Stahl. Diese kühlen in der Regel sehr langsam ab. Ein weiterer Vorteil ist die Reinigung, denn ein Glaskeramik Kochfeld lässt sich in der Regel schnell und einfach wieder reinigen. Spezielle Reinigungsmittel kann man mit einem Schwamm einreiben und anschließend mit einem Tuch trocken reiben. Sollte jedoch mal etwas anbrennen, was in der Regel nicht der Fall ist, dann gibt es spezielle Ceran Messer, die es ermöglichen jedes noch so stark angebranntes Lebensmittel wieder von der glatten Oberfläche weg zu kratzen. Hierbei sollte man allerdings nur Ceran Messer mit scharfer Klinge verwenden, die dafür ausgelegt sind um Kratzer zu vermeiden. Wenn es wieder sauber ist, kann man es sofort wieder benutzen. In der Regel wird eine solche Kochfläche anhand von elektronischen Strahlungsheizungen erhitzt. Daran kann man auch erkennen, ob die Platte gerade angeschaltet ist oder nicht. Natürlich weisen auch andere Leuchten auf eine erwärmte Platte hin, allerdings ist dies die Deutlichste. Induktions KochfeldWenn man es gerne modern und sicher mag, dann sollte man über die Anschaffung eines Induktions Kochfeldes nachdenken. Diese neu entwickelten Kochfelder ermöglichen eine ganz besonders neuwertige Art und Weise seine Speisen zuzubereiten. Anders als bei allen anderen Kochfeldern wird hier nicht mit Heizstäben oder Feuer gewärmt sondern mit Hilfe von magnetischen Wechselfeldern. Diese Art der Hitzeentwicklung funktioniert also nur, wenn zwei für einander bestimmte magnetische Felder aufeinandertreffen. Hier wäre es als Träger das Kochfeld und als Empfänger das Kochgeschirr, bzw. der Topf oder die Pfanne. Ein Riesenvorteil bei Induktionskochfeldern ist, dass beide Komponenten voneinander abhängig sind. Man kann sich das so vorstellen, dass die Innenseite des Topfes die Wärme erzeugt und abgibt. Das Kochfeld an sich erwärmt sich nicht. Wenn man jetzt also den Topf vom Kochfeld entfernt, dann ruht dieses. Hierbei spart man nicht nur Strom, denn nur, wenn der Topf oder die Pfanne auf der Platte steht, verbraucht man diesen. Nimmt man das Kochgeschirr runter, wird auch keine Wärme und somit kein Strom mehr erzeugt, bzw. verbraucht. Gerade Familien mit kleinen Kindern, welche gerne mal auf eine heiße Herdplatte fassen, sollten sich so ein Kochfeld anschaffen, da sich hier niemand Verbrennungen zuziehen kann. Es hat was von Magie, wenn man die Lebensmittel braten sieht, die Pfanne von der Platte nimmt und diese ganz ohne Sorge anfassen kann. Allerdings gilt das nur für das Kochfeld, die Pfanne bleibt erst einmal warm. Aber Vorsicht, man sollte generell nicht auf ein Kochfeld fassen, denn Induktions Kochfelder werden auf dem ersten Blick gerne mit Ceran Kochfeldern verwechselt und das kann unter Umständen schmerzlich enden. Ansonsten ist ein solches Kochfeld nur zu empfehlen, allerdings hat diese neuartige Technologie auch ihren Preis und man muss das passende Kochgeschirr dazu kaufen, die alten Töpfe werden zwar warm, weil sie Strom leiten, allerdings wird die Wärme nicht gezielt in eine Richtung abgegeben. Deswegen bietet es sich an, spezielles Kochgeschirr für ein solches Kochfeld zu kaufen. Das passende ModellEs ist wichtig, dass man sich vor dem Kauf eines Ceran Kochfeldes Gedanken darüber macht, wofür man es letzten Endes benutzt. Die Antwort liegt natürlich auf der Hand, für das Zubereiten von Speisen. Jedoch ist hier gemeint, wie häufig und für welche Speisen man es benötigt. Wenn man ein leidenschaftlicher Hobby Koch ist, dann sollte man in der Tat ein Induktions Kochfeld in Betracht ziehen, da dieses nicht nur Strom und somit Energie spart allerdings in der Anschaffung etwas kostspieliger ist. Aber wenn man es dementsprechend häufig verwendet, dann macht man an dieser Stelle nichts falsch. Ebenso spricht der Aspekt, dass man sich an der Herdplatte nicht verbrennen kann auch dafür. Gerade wenn Kinder im Haus sind, sollte auf Sicherheit geachtet werden. Zudem können Speisen nicht direkt auf dem Kochfeld anbrennen. Wenn man allerdings eher ein etwas gemütlicher Kochtyp ist, der nicht ganz so häufig in der Küche steht und Speisen zubereitet, dann reicht in der Regel auch ein „normales“ Ceran Kochfeld aus. Nutzer die nach „Ceran-Kochfelder“ gesucht haben, interessierten sich auch für: Elektro-Kochfelder Induktionskochfelder Kochflächen
ceran kochfeld 1

Ceran Kochfeld

Ratgeber Ceran KochfelderKochen macht nicht nur Spaß, nein es vereint auch viele Menschen miteinander. Damit in der Küche auch immer alles gelingt und man seine Speisen mit Freude zubereiten kann, benötigt man ein vernünftiges Ceran Kochfeld. Die alten Herdplatten mussten längst weichen und dem energiesparenderen Ceran Kochfeldern Platz schaffen. Dies ist nicht nur aus Energiesicht ein richtiger Schritt in eine neue Kochgeneration, denn auch die Hitzeentwicklung und die Reinigung nach dem Kochen ist wesentlich luxuriöser als bei alten Herdplatten. Wer nun noch eine solche Herdplatte daheim zum Kochen benutzt, der sollte sich diesen Ratgeber genau durchlesen und über die Vorteile eines Ceran Kochfeldes nachdenken. Ein solches Kochfeld bietet eine Vielzahl von Vorteilen, auf welche in diesem Ratgeber weiter eingegangen werden. Damit auch wirklich jeder das passende Kochfeld für sich findet und alle Speisen im Nu zubereitet sind. Das Ceran KochfeldDer Begriff Ceran Kochfeld ist eigentlich umgangssprachlich, denn hinter ihm verbirgt sich die Bezeichnungen des Glaskeramik Kochfeldes oder den neuartigen Induktionsherden. Diese weisen viele Vorteile gegenüber klassischen Gas- oder Elektroherden auf. Hier ist es ganz amüsant zu wissen, dass der Name Ceran eigentlich eine geschützte Marke darstellt, die sich über die Jahre hinweg allerdings so eingebrannt hat und man nun alle Glaskeramik Kochfelder Ceranfelder nennt. Da ein Kochfeld aus Glaskeramik besonders wärmedurchlässig ist hat es sich auf dem Markt stark etabliert. Die Glühstäbe unter dem Ceran, werden schnell erhitzt und können die gesamte Wärme ganz schnell wieder an den Kochtopf oder die Pfanne abgeben. Somit wird diese in einer enorm schnellen Zeit heiß und kann zum Zubereiten der Speisen genutzt werden. Andersherum ist es der ähnliche Fall, reduziert man die Wärme, so wird auch die Platte schneller kalt als bei einem normalen Herd mit Platten aus Stahl. Diese kühlen in der Regel sehr langsam ab. Ein weiterer Vorteil ist die Reinigung, denn ein Glaskeramik Kochfeld lässt sich in der Regel schnell und einfach wieder reinigen. Spezielle Reinigungsmittel kann man mit einem Schwamm einreiben und anschließend mit einem Tuch trocken reiben. Sollte jedoch mal etwas anbrennen, was in der Regel nicht der Fall ist, dann gibt es spezielle Ceran Messer, die es ermöglichen jedes noch so stark angebranntes Lebensmittel wieder von der glatten Oberfläche weg zu kratzen. Hierbei sollte man allerdings nur Ceran Messer mit scharfer Klinge verwenden, die dafür ausgelegt sind um Kratzer zu vermeiden. Wenn es wieder sauber ist, kann man es sofort wieder benutzen. In der Regel wird eine solche Kochfläche anhand von elektronischen Strahlungsheizungen erhitzt. Daran kann man auch erkennen, ob die Platte gerade angeschaltet ist oder nicht. Natürlich weisen auch andere Leuchten auf eine erwärmte Platte hin, allerdings ist dies die Deutlichste. Induktions KochfeldWenn man es gerne modern und sicher mag, dann sollte man über die Anschaffung eines Induktions Kochfeldes nachdenken. Diese neu entwickelten Kochfelder ermöglichen eine ganz besonders neuwertige Art und Weise seine Speisen zuzubereiten. Anders als bei allen anderen Kochfeldern wird hier nicht mit Heizstäben oder Feuer gewärmt sondern mit Hilfe von magnetischen Wechselfeldern. Diese Art der Hitzeentwicklung funktioniert also nur, wenn zwei für einander bestimmte magnetische Felder aufeinandertreffen. Hier wäre es als Träger das Kochfeld und als Empfänger das Kochgeschirr, bzw. der Topf oder die Pfanne. Ein Riesenvorteil bei Induktionskochfeldern ist, dass beide Komponenten voneinander abhängig sind. Man kann sich das so vorstellen, dass die Innenseite des Topfes die Wärme erzeugt und abgibt. Das Kochfeld an sich erwärmt sich nicht. Wenn man jetzt also den Topf vom Kochfeld entfernt, dann ruht dieses. Hierbei spart man nicht nur Strom, denn nur, wenn der Topf oder die Pfanne auf der Platte steht, verbraucht man diesen. Nimmt man das Kochgeschirr runter, wird auch keine Wärme und somit kein Strom mehr erzeugt, bzw. verbraucht. Gerade Familien mit kleinen Kindern, welche gerne mal auf eine heiße Herdplatte fassen, sollten sich so ein Kochfeld anschaffen, da sich hier niemand Verbrennungen zuziehen kann. Es hat was von Magie, wenn man die Lebensmittel braten sieht, die Pfanne von der Platte nimmt und diese ganz ohne Sorge anfassen kann. Allerdings gilt das nur für das Kochfeld, die Pfanne bleibt erst einmal warm. Aber Vorsicht, man sollte generell nicht auf ein Kochfeld fassen, denn Induktions Kochfelder werden auf dem ersten Blick gerne mit Ceran Kochfeldern verwechselt und das kann unter Umständen schmerzlich enden. Ansonsten ist ein solches Kochfeld nur zu empfehlen, allerdings hat diese neuartige Technologie auch ihren Preis und man muss das passende Kochgeschirr dazu kaufen, die alten Töpfe werden zwar warm, weil sie Strom leiten, allerdings wird die Wärme nicht gezielt in eine Richtung abgegeben. Deswegen bietet es sich an, spezielles Kochgeschirr für ein solches Kochfeld zu kaufen. Das passende ModellEs ist wichtig, dass man sich vor dem Kauf eines Ceran Kochfeldes Gedanken darüber macht, wofür man es letzten Endes benutzt. Die Antwort liegt natürlich auf der Hand, für das Zubereiten von Speisen. Jedoch ist hier gemeint, wie häufig und für welche Speisen man es benötigt. Wenn man ein leidenschaftlicher Hobby Koch ist, dann sollte man in der Tat ein Induktions Kochfeld in Betracht ziehen, da dieses nicht nur Strom und somit Energie spart allerdings in der Anschaffung etwas kostspieliger ist. Aber wenn man es dementsprechend häufig verwendet, dann macht man an dieser Stelle nichts falsch. Ebenso spricht der Aspekt, dass man sich an der Herdplatte nicht verbrennen kann auch dafür. Gerade wenn Kinder im Haus sind, sollte auf Sicherheit geachtet werden. Zudem können Speisen nicht direkt auf dem Kochfeld anbrennen. Wenn man allerdings eher ein etwas gemütlicher Kochtyp ist, der nicht ganz so häufig in der Küche steht und Speisen zubereitet, dann reicht in der Regel auch ein „normales“ Ceran Kochfeld aus. Nutzer die nach „Ceran-Kochfelder“ gesucht haben, interessierten sich auch für: Elektro-Kochfelder Induktionskochfelder Kochflächen

Ceran Kochfeld

Schreibe einen Kommentar